Ziele

Der Verein Eisen und Bergwerke (VEB) mit Sitz in Herznach ist 2004 gegründet worden. Rund 200 Mitglieder engagieren sich mit dem Ziel, die Geschichte des Erzabbaus im oberen Fricktal im Zusammenhang mit der Geologie und der Landschaft bewusster zu machen. Insbesondere soll sowohl die nationale Bedeutung der Eisenerzgewinnung als Rohstoff als auch die wirtschaftliche Bedeutung für die Region als grösster Arbeitgeber in den 1930er-Jahren sowie während des 2. Weltkriegs aufgezeigt werden.

 

Neben der Eisenerzgewinnung im Mittelalter mit seinen noch erkennbaren Abbaustellen soll insbesondere das von 1937 bis 1967 betriebene Bergwerk für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zu einem Schaubergwerk entwickelt werden.

Die erste Etappe ist bereits realisiert, sodass die Besucherinnen und Besucher in einem gesicherten Bereich von rund 150m Bergwerk-Luft schnuppern können. Der weitere Ausbau befindet sich in Planung. Bis zum Bergwerkfest vom 31. August und 1. September 2019 wird ein weiterer Stollenabschnitt zugänglich sein.